Weltethos-Institut Jahresbericht 2020

JAHRESBERICHT 2020 „Lernen in der Krise“
Direkt zum Seiteninhalt
Jahresschwerpunkt „Lernen in der Krise“
Im Oktober 2019 haben wir im Team unser Schwerpunktthema für das kommende Jahr beschlossen: „Lernen für die Krise“ sollte es lauten. Wir hatten es im Januar 2020 mit exakt folgenden Worten in unserem Neujahresnewsletter angekündigt:
PRAXIS
FORSCHUNG
Schöpferisches Handeln in Zeiten der Zoom Fatigue. Lernen aus der Krise für die Praxis
Das Weltethos-Institut hat sich das Lernen für die Wirtschaft und mit der Wirtschaft auf die Fahnen geschrieben. Neben unserer Forschungs- und Lehrtätigkeit (die wir auch als Form der Praxis verstehen) betrifft dies vor allem den direkten Austausch mit Menschen, die Verantwortung tragen. Mit ihnen entwickeln wir neue Perspektiven für die Ethik in der Wirtschaft.
Weltethos in der Welt von heute: Forschung aus dem Weltethos-Institut 2020
Das Weltethos-Institut ist Teil einer differenzierten Forschungs-landschaft. Schon die 2019 veröffentlichte Bestandsaufnahme zum gegenwärtigen Stand des Welt­ethos-Projekts unter dem Titel „Weltethos für das 21. Jahrhundert“ zeigte auf, wie vielfältig die Weltethos-Idee Anschluss an bestehende Forschungsaufgaben für die Welt von heute findet.
LEHRE
Lernen in der Krise führt aus der Krise hinaus
Was lernen wir aus dem Krisenjahr 2020? Vor allem das: Lernen hilft. Dass, wer Krisen überwinden will, dazu lernen muss. Dass, wo Leben zum Lernen wird, wir Veränderungen nicht erleiden, sondern gestalten können. Vielleicht hätte uns zu Beginn eines Jahrzehnts dringlichen und drängenden Wandels nichts Besseres passieren können als die Besinnung darauf, dass Lernen schon immer den Unterschied macht – zwischen Vergangenheit und Zukunft, Irrweg und Umkehr, Zerstörung und Zukunftsfähigkeit.
WOLRD CITIZEN SCHOOL
Die World Citizen School – ein Lernsystem auch für die Krise?
Mit den Angeboten der World Citizen School am Welt­ethos-Institut unterstützen wir gezielt studentisches Engagement. Wir erreichen so motivierte und werteorientierte Führungskräfte von morgen, bringen sie ins Gespräch und begleiten sie dabei, ihr Engagement und ihre Organisation systematisch weiter zu entwickeln.
HÖHEPUNKTE DES JAHRES 2020
30 Jahre Projekt Weltethos: Verantwortung als Überlebensfrage
2020 war ein Jahr der Unruhe, der Angst um unsere Familien, Sorge um unsere Arbeitsplätze, um den Zustand unseres Planeten. In diesen Zeiten verlieren viele Menschen ihr Vertrauen, dass die Zukunft besser wird.
Weltethos-Community für Führungskräfte wächst!
Mit dem Weltethos-Ambassador-Programm stellt das Institut seit 2019 ein Angebot im Bereich des Executive Learning für das mittlere und obere Management zur Verfügung, das die Verankerung von Werten in Unternehmen fördert, zur Sensibilisierung für ethische, soziale und interkulturelle Konflikte in Unternehmen beiträgt und ethische Dialog-, Reflexions- und Handlungskompetenz vermittelt.
Winfried Kretschmann auf Sommertour bei Weltethos Ambassador
Unter dem Motto Zusammenkunft, Solidarität und Innovation stand die Sommertour 2020 des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann durch Baden-Württemberg.
Der Maßstab der Menschlichkeit in der digitalen Welt
Wir erleben spannende Zeiten mit enormen Herausforderungen. Covid-19 hat viele Entwicklungen weiter beschleunigt, darunter die immer weiter gehende Digitalisierung unseres Alltags und unseres Berufslebens. Aber wo bleibt der Mensch?
Zertifikat „Weltethos in Unternehmen und Organisationen“ erstmalig vergeben
Pioniere feiert man eigentlich anders: Am 9. November 2020 nahm Isabelle Müller als erste Studentin das Zertifikat „Welt­ethos in Unternehmen und Organisationen“ entgegen – mit Maske, Abstandsregeln und leider auch ohne ein Glas Sekt.
Vorlesungsreihe im Studium Generale „Weltethos für das 21. Jahrhundert“
Ein Stammpublikum von über 100 Zuhörerinnen und Zuhörern hatte die Vorlesungsreihe im Studium Generale „Weltethos für das 21. Jahrhundert“.
„Greening the ECB!“ Zur Buchveröffentlichung unserer Forschungsgruppe Finanzen und Wirtschaft
Wird Europa zum Motor der ökologischen Transformation? Die Rahmenbedingungen scheinen günstig. Die Europäische Kommission hat den Zeitraum 2019-2024 als die entscheidenden Jahre markiert, in denen die Weichen neu gestellt werden: Klimaneutralität und umweltverträgliches Wirtschaftswachstum stehen dabei im Mittelpunkt.
Eine neue Webseite für das Institut
Im März 2020 ist ein Mammutprojekt der Öffentlichkeitsarbeit erfolgreich beendet worden: Die neue Webseite unseres Instituts ist insbesondere dem Team um Anna Tomfeah zu verdanken.
Auszeichnung für die World Citizen School!
Die Jubiläumsinitiative des Stifterverbandes „Wirkung hoch 100” hat uns als eines von 100 herausragenden Projekten aus den Bereichen Bildung, Wissenschaft und Innovation auserwählt.
Forschungsseminar zum global-transformierenden Lernen im Sommersemester 2020
Ein in vielfacher Hinsicht ungewöhnliches Seminar fand im Sommersemester 2020 statt. Unter der Überschrift „Für welche Zukunft lernen wir eigentlich?
Neues Format: Die Weltethos-Podcasts
Nachdem bereits im ersten Quartal des Jahres deutlich wurde, dass Präsenz-Veranstaltungen für längere Zeit nicht planbar sein werden, wurden neue digitale Formate entwickelt, um weiterhin zentrale Themen des Instituts mit ExpertInnen zu diskutieren.
Ringvorlesung Stadtgespräch Weltethos zu Lektionen aus der Corona-Krise
Dass der „Tübinger Weg“ durch die Corona-Krise im Winter 2020-21 zu einem international diskutierten Beispiel werden sollte, war am Montagabend des 9. November 2020 noch nicht klar.
Social Innovation Education – Transformierende Lernprogramme für Hochschulen
Seit einigen Jahrzehnten erleben wir, wie die Welt sich immer schneller verändert und die Komplexität der gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Herausforderungen zunimmt.
Responsible Communication – Das Projekt geht weiter
Nach dem erfolgreichen Kick-Off-Event im Oktober 2019 konnten weitere Partner für das Projekt des Weltethos-­Instituts mit der Kommunikationsagentur Storymaker gewonnen werden.
Created with WebSite X5
Weltethos Institut / Global Ethic Institute

Hintere Grabenstraße 26
72070 Tübingen
Telefon +49 7071 54940-30
Fax +49 7071 54940-40
   
E-Mail sekretariat[at]weltethos-institut.org

Zurück zum Seiteninhalt